Deutsch English

Geformte Aktivkohle und Blockfilter

Geformte Aktivkohle oder Blockfilter sind hervorragend geeignet als Vorfiltration für technische Systeme zur Entfernung von Chlor, Sedimente, Schwebstoffe, u.s.w..

Die Anwendungen zur Aufbereitung von Wasser als Trinkwasser sind jedoch begrenzt.

Was zu beachten ist

Gutachten über Entfernung von Bakterien und Mikroorganismen eines geformten Aktivkohleblockfilters

Bei einer "Langzeitstudie" - durchgeführt von einer Freien Universität - wurde dem geformten Aktivkohle-Blockfilter eine "sehr gute" Entfernung von Bakterien und Mikroorganismen bescheinigt:

Auszug aus dieser Langzeitstudie:

[…] Dieses Ergebnis ist als sehr gut zu bewerten, da viele Filtersysteme die mikrobiologische Qualität des zugeführten Wassers verschlechtern.

Daher kann der Filtertyp […] für den normalen Haushalt und auch für Immungeschwächte empfohlen werden.

Aufgrund der Langzeitstudie eines anerkannten Institutes könnte man eigentlich von einer entsprechenden Sicherheit beim Rückhalt von Mikroorganismen oder bei der Nachverkeimung ausgehen. In der Praxis ist jedoch die notwendige Sicherheit nicht gegeben. Dem Anbieter ist dies bekannt und er weist in seinen technischen Unterlagen darauf hin.

Unterlagen jedoch, die dem Endkunden nicht zur Verfügung gestellt werden.

In den technischen Daten der Unterlagen dieses Anbieters wird auf folgendes verwiesen:

Verwendung:
Nicht einsetzen, wenn das Wasser mikrobiologisch unsicher oder von unbekannter Qualität ist. Dann vorher ein Desinfektionsmittel verwenden und danach filtern, um chemiefreies Trinkwasser zu erhalten.

Fazit: Zur Herstellung des Lebensmittels Trinkwasser sind geformte Aktivkohlefilter nicht geeignet.