Deutsch English

Redoxol

Redoxol ist ein ausgezeichnetes Medium zur Aufbereitung von Trinkwasser. Es basiert auf einer REDOX-Reaktion verschiedener Metalle und dem Prinzip der katalytischen Reaktion. Es ermöglicht damit eine beträchtliche Reduktion des Chlorgehaltes, Schwefelwasserstoffes, verschiedener Schwermetalle und Spurenelemente im Wasser. Der Redoxol-Aufbereitungsprozeß wird zum Teil durch spontane Oxidations- Reduktionsprozesse erreicht, die auch in der Natur ablaufen. Dabei reagieren speziell behandeltes Kupfer und Zink mit einer Vielzahl anorganischer Stoffe, Schwermetalle (Redoxol-Granulat SM, zur Entfernung von z. B. Blei, Nickel, Cadmium, Kupfer, etc.), und Spurenelemente (Redoxol-Granulat Fe, zur Entfernung von z. B. Eisen, Mangan, etc.) und reduzieren bzw. oxydieren diese. Eine Kombination aus Redoxol und Aktivkohle aus Kokosnuss-Schale bezeichnen wir als Aktiv/Plus-Technologie. Eigenschaften und Anwendungsbereiche Redoxol ist ein ausgezeichnetes Medium zur Aufbereitung von Trinkwasser. Es basiert auf einer REDOX-Reaktion verschiedener Metalle und dem Prinzip der katalytischen Reaktion. Es ermöglicht damit eine beträchtliche Reduktion des Chlorgehaltes, Schwefelwasserstoffes, verschiedener Schwermetalle (Redoxol-Granulat SM, zur Entfernung von z. B. Blei, Nickel, Cadmium, Kupfer, etc.), und Spurenelemente (Redoxol- Granulat Fe, zur Entfernung von z. B. Eisen, Mangan, etc.) und Spurenelemente im Wasser. Redoxol verhindert Algenwachstum, ohne das Wachstum von Bakterien zu fördern. Es besteht aus Partikeln, die sich aus Granulaten unterschiedlicher Form und Größe zusammensetzen. Da es Bakterienbefall anderer Wasseraufbereitungsmedien verhindern kann, eignet es sich besonders zur Kombination mit diesen und verlängert auch deren Lebensdauer. Eine Kombination aus Redoxol und Aktivkohle aus Kokosnuss-Schale bezeichnen wir als Aktiv/Plus-Technologie. Die REDOX-Reaktion Der Redoxol-Aufbereitungsprozeß wird zum Teil durch spontane Oxidations-Reduktionsprozesse erreicht, die auch in der Natur ablaufen. Dabei reagieren speziell behandeltes Kupfer und Zink mit einer Vielzahl anorganischer Stoffe und Schwermetalle und reduzieren bzw. oxydieren diese. Laboruntersuchungen haben gezeigt, daß auch Chlor fast völlig eliminiert wird, wenn eine chlorierte Flüssigkeit durch ein Bett aus Redoxol passagiert. Organische Adsorption Die auch in der Aktiv/Plus-Technologie verwandten aktivierten Kohlenstoffgranulate erreichen durch ein spezielles Herstellungsverfahren eine verbesserte Adsorptionskapazität, wodurch sie nicht nur besonders gut flüchtige organische Verbindungen, sondern auch chemische Verbindungen z. B. Lösungsmittel, Brennstoffrückstände und Kohlenwasserstoffverbindungen im Wasser reduzieren. Außerdem wird eine Geschmacks- und Geruchsverbesserung erreicht. Aktiv/PLUS-Technologie Das im PROaqua 4200 verwendete Aktiv/Plus ist eine sehr effiziente Wasseraufbereitungstechnik für den Einsatz in privaten Haushalten. Sie reduziert die organische und anorganische Verunreinigung von Wasser erheblich und zeichnet sich gegenüber anderen Technologien durch eine höhere Lebensdauer aus.
Zurück